Plastic Utopia

Seit 2013 lädt One Fine Day e.V. auch KünstlerInnen ein, mit den Kindern zu arbeiten und ihnen neue künstlerische Fähigkeiten zu vermitteln. One Fine Day hat mich eingeladen, Ende Mai 2019 für drei Monate nach Nairobi zu ziehen, um mit den Kindern zu malen. Durch das Zusammenspiel von kindlicher Imagination und meiner Arbeit werden Arbeiten entstehen, die wir Mitte Oktober zusammen mit Arbeiten von mir im Kunstverein Montez in Frankfurt / Main ausstellen werden.

Das Projekt heißt „Plastic Utopia“. Gemeinsam mit den Kindern möchte ich eine Utopie mit dem dort zu findenden Plastikmüll künstlerisch Wirklichkeit werden lassen. Dabei werden Objekte, Malereien und Zeichnungen entstehen. Es soll eine Utopie des Schaffens und des Jung-Seins werden. Jung-Sein im Sinne von Freude am Dasein, am Kreativen und am Spiel.

Alexander Iskin für One Fine Day e.V. in Kibera, Kenia

ONE FINE DAY e.V. engagiert sich seit über zehn Jahren in Kibera, Kenias größtem Slum. Gemeinsam mit kenianischen Künstlern, Tänzern, Akrobaten und Musikern bietet ONE FINE DAY Workshops für Kinder an, damit diese ihr Leben freier, phantasievoller und selbstbestimmter gestalten können. Mittlerweile nehmen 1500 Schüler wöchentlich daran teil.

One Fine Day Plattencover
Catalog, Exhibition ›Bastard Club‹  Galerie Sexauer [Publisher], 2014

Für einen Künstlerworkshop reisten die Sängerin Cherilyn MacNeil/ Dear Reader [dearreadermusic.com] und die Musikerin und Produzentin Pilocka Krach [pilockakrach.com] nach Nairobi um dort mit den Kindern des One Fine Day Music Clubs einen Song zu kreieren. Die daraus hervorgegangenen Stücke ›Smokemachine‹ und ›Hands in the air‹ haben nun im Rahmen eines Benefiz Konzerts für ONE FINE DAY ihre Weltpremiere gefeiert. Besondere Gäste des Abends waren die Akrobatin Lea Prinz [leaprinz.com] die zur gleichen Zeit mit Pilocka Krach in Nairobi war um dort den Kindern des One Fine Day Akrobatik Clubs Hoola Hoop beizubringen, die Licht Künstlerin Yuti Feiler die Visuals liefert [plattenbauten.yuti.de], die lebende Disco Kugel Bella Berlin [vimeo.com], Laser Lukas [lasa-berlin.de] und dj JAMA[soundcloud.com/jamadeejay]. Zusammen mit den Musik Labels City Slang [cityslang.com] und Greatest Hits International [greatest-hits-international.com] brachte ONE FINE DAY e.V. eine Special Edition [100er Auflage] beider Songs auf Vinyl heraus. Das Cover wurde von dem Berliner Künstler Alexander Iskin gestaltet.


onefineday.org

Yung The Movie
Catalog, Exhibition ›Bastard Club‹  Galerie Sexauer [Publisher], 2014

Directed and written by Henning Gronkowski
CastJanaina Liesenfeld, Malik Blumenthal, Emily Lau, Adrian Parpat, Giuliana Savari, Joy Grant, Sebastian A. Dahlinger, Abbie Dutton
Production: Henning Gronkowski, Alexander Iskin [Executive Producer], Anatol Nitschke [Producer], Mike Ott [Producer], Sven Peitzner [Executive Producer] Sander Schaavemaker [Executive producer]
Cinematography by Adam Ginsberg Film, Editing by Bobby Good, Zoe Mougin, Olivia Neergaard-Holm
Costume Design by Giuliana Savari

Sound Department: Jan Bezouska [Sound mixer/Supervising Sound Editor], Johannes Kunz [Re-recording Mixer], Matz Müller [Supervising Sound Editor]
Music Department  Dj Hell [Music Supervisor]

yungfilm.com

Interreality Magazine
Interreality Magazine
Interreality Magazine
Interreality Magazine
Interreality Magazine

Magazine, Exhibition ›Reality Express‹, 2016
Alexander Iskin [Publisher, Text, Exhibition], Christoph Neumann [Photography], Agnes Friedrich [Creative Direction Shootings], Studio So [Editorial Design]

Open Menue
Close Menue
about
About
publications
Publications
Artworks
Artworks selected
Video
Video selected
projects
Projects selected
contact
Contact
Imprint
Imprint selected